Hüttenverzeichnis Lechtal

Wandern im Lechtal

Im Lechtal kann man noch abseits der großen Routen traumhafte wenig begangene Wanderpfade entdecken. Hier findet der Wanderer noch eine intakte Natur und er findet auch jede Menge Einkehrmöglichkeiten um in Ruhe zu sitzen und die Landschaft zu beobachten. Von der hochalpinen Hütte bis zu einfachen gemütlichen Almen und Jausenstationen bietet das Lechtal für jeden etwas. Auf vielen der Hütten, Almen und Jausenstationen werden Produkte aus der Region angeboten. Auf manchen Almen wird man ein regelrecht von kulinarisches Köstlichkeiten überrascht. Sogar auf hohen Hütten hat man sich der Zeit angepasst und findet manchmal vegerarische Kost. Aber natürlich gibt es fast überall die Hauswurst, Speckknödel und den Kaiserschmarrn. Auf manchen Almen geht es noch ruhiger zu, auf anderen wiederum kann es durchaus passieren in den Genuss echter Tiroler Volksmusik zu kommen. Auch ein "Schnäpsle" darf nie fehlen. Viele Hüttenwirte brennen selbst Schnaps oder haben zumindest jemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis der dieses Handerk beherrscht. Ist die richtige Runde zusammengekommen kann es schon einmal vorkommen dass auch der Gast zur "Klampfe" greift. Hüttengaudi ist eine Stimmung die sich nicht bestellen lässt, aber sie kann sich spontan entwickeln und für unvergessliche Momente sorgen.

Wandern_Lechtal_Kaisers

Bergwandern im Lechtal


Wassermangel noch kein Thema im Lechtal

Das Lechtal leidet nicht an Wassermangel. Noch quellen und sprudeln die Bächlein und Rinnsale um sich dann in ihrem weiteren Verlauf zu reißenden Wildbächen zu verbinden. Letztendlich finden sie alle ihren Weg in den Lech.

Lechtaler_Wildwasser

Überall im Lechtal findet man klare Bächlein und Wildflüsse die zu Tal streben.


Lechtaler Alpen - Hütten, Almen, Seen und Sehenswürdigkeiten

Das Lechtal ist eines der ursprünglichsten und naturbelassensten Täler Tirols. Der Lech teilt die beiden Gebirgsketten in die Lechtaler Alpen auf der einen Seite und in die Allgäuer Alpen auf der anderen Seite des Flusses. Der Lech gilt als letzter Wildfluss Europas. Die Landschaft im Lechtal ist wild und schroff. Eine Eigenart der im Lechtal vorkommenden Berge sind ihre häufig bis zum Gipfel mit Gras bewachsenen steilen Hänge und Flanken. Die steilen Grashänge sind meist schwierig zu begehen, denn ein Ausrutschen endet im schlimmsten Fall erst 1000 Meter weiter unten am Fuße des Berges. Am Wandfuß der Berge befinden sich oftmals Geröll- und Schuttkegel. Teilweise sind die Berge von recht bröckeliger Substanz.
Der höchste Berg der Lechtaler Alpen ist die 3.036 m hohe Parseierspitze.

 

Lechtaler_Alpen_Berge

Blick ins obere Lechtal, links die Holzgauer Wetterspitze


Übersicht Hütten und Alpenvereins-Hütten

Übersicht bewirtschaftete Almen und Jausenstationen

Schutz- und sonstige Hütten (nicht bewirtschaftet)

Hintere Alperschonalm (1670 m)
Hintere Bockbachalm (1661 m)

Almajuralm (1805 m)

Bergseen im Lechtal

Steinböcke im Lechtal

Im Lechtal und im Vorarlberg gibt es wieder viele Steinböcke. Wer hoch genug wandert kann diese stolzen Tiere beobachten.

Bilder von Steinböcken

Steinbock_Lechtal

Stolzer Steinböck in einem Kar in der Nähe der Memminger Hütte


 

Huette_Murmeltiere

Murmeltier in einer satten Wiese voller Enzian


Huetten_Lechtal

Bergbauern-Romantik


Lechtal_Bergbauern_Romantik

Alte Stallungen aus grobem Stein


Lechtal_-Weiden_Almwiesen

Blühende Weiden und Obstbäume – Der Sommer im Lechtal ist kurz aber sehr intensiv



Hütte-Bergsteigen-Gipfel > Austria - Tirol > Lechtal > Hüttenverzeichnis Lechtal